Business Agency Portal

Immoscout REST Api Export Aufgabe

Ein automatisierter Datenexport per REST Api zu Immoscout 24 kann leicht eingerichtet werden, ohne dass dazu grundlegende technische Kenntnisse notwendig sind.

Voraussetzung für den automatisierten Datenexport ist das Einrichten eines Cronjobs.

1. Die Export Aufgabe anlegen

Aufgabenliste anzeigen lassen

Klicken Sie im PRIME Hauptmenü auf Aufgaben.

Neue Aufgabe anlegen

Klicken Sie oben auf Neu, um eine neue Aufgabe anzulegen.
Wählen Sie im Aufgabenwizard Andere und klicken Sie anschließend auf Weiter.

Auswahl des Aufgaben-Typs 'Andere' im Aufgabenwizard

Nun können Sie die anzulegende Aufgabe definieren. Unter Plugin wählen Sie welche Art von Aufgabe angelegt werden soll. Da hier ein automatisierter Immoscout 24 Export angelegt werden soll, wählen Sie das Plugin Export Immoscout24 REST.

Als Aufgabentyp/Plugin wird

2. Ausführungszeitpunkte festlegen

Auswahl des Typs des Ausführungsintervalls

Im Bereich Zeitpunkt definieren Sie wie häufig der Export durchgeführt werden soll. Je nachdem, wie häufig Sie Immobilien-Daten importieren bzw. bearbeiten, sollten Sie hier einen sinnvollen Wert eintragen. Importieren Sie z. B. ein Mal am Tag Daten auf Ihrer PRIME Website, so sollten Sie unter Wiederholung den Eintrag täglich wählen. Sollten die Daten auf Ihrer Webseite mehrmals am Tag durch Bearbeiten oder Importe aktualisiert werden, so sollten Sie als Wiederholung den Eintrag Intervall wählen.

Einstellen des Intervalls für den ausgewählten Ausführungsintervalltyps

Sobald Sie die Wiederholung ausgewählt haben, können Sie definieren in welchen Zeiträumen je nach Wiederholung die Aufgabe ausgelöst werden soll. Bei dem Wiederholungstyp Intervall können Sie zwischen 5, 10 und 15 Minuten wählen. Wählen Sie die 10, so bedeutet dies, das die Aufgabe alle 10 Minuten durchgeführt wird.
Wählen Sie als als Wiederholung den Typ stündlich, so können Sie hier zwischen den Werten 00, 15, 30 und 45 wählen. Wählen Sie eine 15, so bedeutet dies, dass die Aufgabe zu jeder Stunde um viertel nach ausgeführt wird.
Die Wiederholungstypen täglich und wöchentlich funktionieren analog.

3. Einstellungen des Immoscout24 REST Api Exports

Haben Sie die Aufgabe definiert und gespeichert, so können Sie in den Einstellungen der Aufgabe weitere Parameter einrichten. Jede Aufgabe basiert auf einem PRIME-Plugin und jedes Plugin besitzt individuelle Einstellungen. Das ist beim Immoscout REST Api Export Plugin nicht anders.

Einstellungen des Plugins

Nach dem Anlegen der Aufgabe durch deren Speicherung werden rechts alle Parameter unter Einstellungen angezeigt.

Erklärungen zu den einzelnen Einstellungen erhalten Sie auch, sobald Sie mit der Maus über die entsprechenden Labels fahren.

Basisoptionen

Benutzer

Ein Benutzer der Immoscout REST Api, für den die PRIME Software zertifiziert wurde. Wie man die Zertifizierung von PRIME für die Nutzung der IS 24 REST Api vornimmt, erfahren Sie im Artikel PRIME Immoscout Einstellungen

Hinweis: Die Immoscout REST Api Aufgabe funktioniert nur nach einmaliger erfolgreicher Zertifizierung der PRIME Software!

Max. Ausführungszeit in Sek.

Nach dieser Zeit wird die Aufgabe beendet. Nicht verarbeitete Objekte werden bei der nächsten Ausführung berücksichtigt.

Mail-Empfänger

An diesen Empfänger wird eine Aufgaben-E-Mail versandt. Die Angabe von mehreren kommaseparierten Adressen ist möglich.

Nur Fehler mailen

Sollte beim späteren Exportieren der Daten ein Fehler auftreten, so wird i.d.R. eine E-Mail an die hier angegebene E-Mail-Adresse versandt.

Erweiterte Optionen

Exportquelle

Welche Objekte sollen exportiert werden? Wenn die Einstellung Gruppe ausgewählt ist, muss eine bestimmte Gruppe ausgewählt werden.

Gruppe

Sollten Sie hier eine Auswahl treffen, so werden nur die Objekte dieser Objektgruppe beim Export berücksichtigt. Die Einstellung Exportquelle muss auf Gruppe gesetzt sein, damit diese Einstellung greift.

Wie Sie Objektgruppen anlegen und diesen Objekte hinzufügen, erfahren Sie im Artikel Nutzung von Objektgruppen.

Anzeige der

Damit ein Objekt zu IS24 exportiert werden kann muss es eine Anbieter Objekt ID haben.

Sobald Sie die Aufgabe gespeichert und deren Bearbeitung geschlossen haben, befinden Sie sich wieder in der Aufgabenliste. Je nachdem, wie viele Aufgaben Sie definiert haben, sehen Sie diese dort aufgelistet. Die von Ihnen angelegte IS24-REST-Api-Export-Aufgabe wird hier ebenfalls aufgelistet. In der Spalte letzte Ausführung können Sie sehen, wann diese Aufgabe das letzte Mal ausgeführt wurde.
Die Export-Aufgabe protokolliert Ihre Tätigkeit. Unter dem Menüpunkt Logs können Sie sehen wann und was genau während eines Exports passiert ist.

3 yrs ago